Diese Frage stellen sich tausende Jugendliche auf Drängen ihrer Eltern, täglich ihrGlas Milch zu trinken und die Bedeutung von Kalzium für ihr Wachstum. Die Wahrheit ist, dass Milch zu dieser Zeit wie ein “langweiliges” Getränk erscheinen kann, das junge Leute durch weniger nahrhafte ersetzen. Wenn Sie keine Milch mögen, können Sie Ihr Kalzium aus anderen ebenso nahrhaften Nahrungsquellen beziehen.

Heutzutage brechen viele Teenager ihre Beziehungen zur Milch ab. Der bekannte Satz „Trink deine Milch“, den Mütter von Jungen eindringlich wiederholen, hat sie dazu gebracht, sich zu fragen, ob sie wirklich Milch trinken müssen, wenn sie keine Babys mehr sind.

Milch ist natürlich für Babys gedacht, aber auch für Erwachsene. Seine Bedeutung liegt in der Tatsache, dass es eine ausgezeichnete Quelle für Kalzium und andere Nährstoffe ist. Während der Adoleszenz, dem Übergang zum Erwachsenenalter, wachsen die Knochen schnell und müssen stark sein. Um dies zu erreichen, ist Calcium unerlässlich.

Aber nicht nur die Knochen profitieren von einer kalziumreichen Ernährung. Muskeln brauchen es auch, um sich zusammenzuziehen; Nerven, um Botschaften zu übertragen und Hormone auszuschütten. Wenn Sie während dieser Wachstumsjahre nicht das notwendige Kalzium zu sich nehmen, beginnt Ihr Körper, Kalzium aus den Knochen aufzunehmen, um es für andere Funktionen zu verwenden, und das schwächt sie.

Der Eintritt ins Erwachsenenalter mit schwachen Knochen macht Sie zu einem perfekten Kandidaten für zukünftige Knochenprobleme. Vor allem junge Frauen, da Frauen im späteren Leben häufiger an Erkrankungen wieOsteoporose leiden .

Jugendliche benötigen durchschnittlich drei Portionen Milchprodukte (Milch und Milchprodukte) pro Tag. Wenn Sie beispielsweise zum Frühstück Müsli essen und eine Tasse Milch hineingeben, zum Mittagessen fettarmen Joghurt zum Nachtisch essen und abends ein Käsesandwich essen, erhalten Sie genug Kalzium .

Wenn Sie Milch oder deren Derivate nicht mögen, machen Sie sich keine Sorgen. Sie können das Kalzium, das Ihre Knochen für ein gesundes Wachstum benötigen, aus anderen Nahrungsquellen wie grünem Blattgemüse wie Grünkohl, Rüben, Chinakohl, Brokkoli und Spinatbeziehen Auch Lachs, Sardinen, Walnüsse, Mandeln, Sonnenblumenkerne, Kidneybohnen (Bohnen) und getrocknete Hülsenfrüchte sind ausgezeichnete Kalziumquellen.

Heute wird Kalzium auch einigen Brotsorten, Orangensaft, Getreide und Sojamilch zugesetzt.

Wie Sie sehen, haben Sie viele Alternativen, um das benötigte Kalzium aus anderen Lebensmitteln zu beziehen, wenn Sie keine Milch mögen. Denken Sie jedoch daran, dass Kalzium für die Stärkung Ihrer Knochen unerlässlich ist und dass Milch in jedem Alter ein sehr nahrhaftes Lebensmittel ist. Tatsächlich wird es als Teil einer ausgewogenen Ernährung empfohlen .

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here